GESUND ESSEN UND LEBEN

 
MamaMakeUpPortrait_Trio1.jpg

Heute stelle ich euch meine Lieblingsköching vor - Meine Mama. Wir haben zusammen gefrühstückt und über Beauty Food geplaudert...
Meine Mutter ist nämlich meine größte Inspiration in Bezug auf Ernährung. Und die ist so wichtig! Was du isst, bestimmt auch maßgeblich, wie du dich fühlst, was du ausstrahlst und wie schön du dich letztendlich fühlst.

Meine Mutter ist eine leidenschaftliche Köchin und hat sogar einen eigenen Catering Service: Elses Leibspeisen. Das war ihr immer wichtig - nach dem Geschmack der Speisenden zu kochen. Elses Leibspeisen bietet alles von Käselauchsuppe, Zucchini- und Champignonhälften über Pellkartoffeln bis hin zu Laugenkonfekt und Kuchen und noch viel mehr. Natürlich ist alles mit Liebe selbstgemacht. Sie hat schon immer alles selbstgemacht – sogar unser Brot haben wir backfrisch von ihr bekommen.

Gesunde_Ernährung_JACKSbeautyline

Durch meine Mutter hat gesunde Ernährung einen riesen Stellenwert in meinem Leben eingenommen. Das merke ich auch, wenn ich unterwegs bin um an Sets zu arbeiten – wenn ich kein gutes Essen bekomme, schlägt sich das direkt auf meine Energie nieder. Ich bewundere Menschen, die einen Tag lang ohne Essen auskommen, für mich geht das einfach nicht!

Wenn ich krank war, sagte meine Mutter immer: Iss das wonach du dich fühlst. Dein Körper sagt dir, was er braucht. Nicht immer ist das Gemüsebrühe, es kann auch mal etwas Deftiges sein. Und genau das ist mein Credo: auf meinen Körper hören. Natürlich kann man auch mal etwas Süßes essen, wenn man sich danach fühlt, nur übertreiben sollte man es nicht. Für Fastfood gilt das sicherlich auch. Mal Pizza auf die Hand zu nehmen und zu essen ist kein Vergehen. Am Ende ist die Grundlage für gesunde Ernährung aber einfach selbst zu kochen. Nur wenn man weiß, welche Zutaten sich im Essen befinden, weiß man wie hochwertig das Gericht ist. Außerdem ist es wunderbar, Nahrung an Bedürfnisse und Saisons anzupassen.

MamaKüche_Rosenkohl.jpg
 Zusammen in der Küche stehen und Gemüse putzen - das habe ich schon mit Mama gemacht als ich ganz klein war.

Zusammen in der Küche stehen und Gemüse putzen - das habe ich schon mit Mama gemacht als ich ganz klein war.

 Kurt ist immer dabei und steht auch sehr auf das gute Fressi von Else. 

Kurt ist immer dabei und steht auch sehr auf das gute Fressi von Else. 

Hier kommen ein paar Tipps von Else zum Thema ausgewogene Ernährung:

1.     Ausgewogene Ernährung

Zu einer gesunden Ernährung gehört frisches Essen, viel Obst und Gemüse. Wichtig ist eine frische Zubereitung der Nahrung. Meiner Meinung nach gehört dazu auch Fleisch. Außerdem sollte man viel Wasser trinken.

2.     Lebensmittel pur genießen

Lebensmittel sollten nicht zerkocht werden. Hitzedenaturierung führt zu einem Verlust von Proteinen und Vitaminen. Außerdem halte ich nichts davon, Obst und Gemüse stark zu verkleinern und zu verändern. Einen Apfel esse ich zum Beispiel mit Schale und viertel ihn maximal.

3.     Produkte aus biologischem Anbau

Seitdem ich mit Miriam schwanger war, kaufe ich Bio-Produkte. Ich denke es ist gut, Nahrung möglichst unbehandelt und naturbelassen zu essen. Ich habe 20 Jahre Brot selbst gebacken und auch  das Mehl dafür selbst gemahlen.

4.     Die Rezepte

Meine Rezepte habe ich von meiner Großmutter und ihrer Schwester. Es sind traditionelle Rezepte ohne viel Schnick Schnack. Unsere Weihnachtsgans zum Beispiel mache ich ganz traditionell mit Apfel, Zwiebel, Salz und Pfeffer.

5.     Das Würzen

Auch beim Würzen setze ich auf frische Kräuter. Ich koche auch durchaus mal asiatisch, wenn sich das jemand wünscht. Aber generell mag ich es wirklich pur und einfach, nicht überladen mit Gewürzen.

6.     Wenig Zucker

Zu viel Zucker und eine schlechte Ernährung wirkt sich auf die Herzkranzgefäße aus. Häufungen von Diabetes sind eine Folge von zu viel Zuckerkonsum. Wir benutzen zum Süßen von Tee gerne etwas Honig.

7.     Lokale Produkte

Wir greifen gerne auf die Produkte von Freunden zurück, die selbst anbauen und Lebensmittel produzieren, am besten in unserer Nähe. Unser Honig zum Beispiel ist auch von Freunden.

8.     Fette

Ich bin ein Butterliebhaber und denke, dass das auch meine Gefäße in Schuss hält. Auch Olivenöl und Sonnenblumenöl sind wichtige Bestandteile der Ernährung. Ich halte nichts von Diäten, die komplett auf Fett verzichten. Dann ist weniger Essen die bessere Alternative.

MamaMakeUpPortrait_Trio.jpg

 

Ich bin meiner Mutter unheimlich dankbar dafür, dass sie mir diese Einstellung zum Thema Essen mit auf den Weg gegeben hat. Immerhin ist es so essentiell wie selbstverständlich.

Aber natürlich gehört zu einem guten Aussehen auch das richtige Make-up und da freut sich meine Mutter wenn sie von mir noch was lernen kann.
Daher zeige ich euch in der nächsten Woche die Make-up Steps zum "Best Ager Make-up".

MamaMakeUp_JACkSbeautyline.jpg

 

 

 
Miriam Jacks2 Comments