WEDDING WEEKEND die perfekte hochzeit teil 1

 
Titel_Hochzeit.jpg

Ihr seid verliebt, einen Antrag und ein überglückliches „JA“ hat es auch schon gegeben – dann kann es ja losgehen mit der Hochzeit!

Doch an was man dabei alles denken muss! Ich habe inzwischen schon mehrere Hochzeiten mit ausgerichtet, darunter die meiner beiden Schwestern und besten Freundinnen. Damit ihr nichts vergesst, solltet ihr unbedingt nach einem Zeitplan arbeiten, den ich für euch unter diesem Abatz zusammen gefasst habe. Natürlich ist jedes Paar und jede Hochzeit unterschiedlich, du kannst dir also einfach die Punkte rauspicken, die für dich wichtig sind. 
Gemeinsam mit meiner Schwester Rose möchte ich euch nun in diesem Blogpost hilfreiche Tipps und Tricks verraten, wie ihr viel Zeit, aber vor allem auch viel Geld sparen und trotzdem eure Traumhochzeit feiern könnt!

Bei Roses Hochzeit gab es ein maximales Budget von 10.000 €. Darin enthalten war alles, was für die drei Tage von Freitag bis Sonntag anfiel. Ich muss zugeben, meine Schwester und ihr Mann Robert sind wahre Sparfüchse, denn diese Hochzeit sah eher nach 25.000€ aus. Aber wie genau sie das geschafft haben, verraten wir euch gleich.

Bevor es jedoch an die reine Hochzeitsplanung geht, ist jedoch ein anderer Punkt bedenken. Mit dessen Planung hat die Braut zwar rein gar nichts zu tun, sondern nur die Trauzeugin und in unserem Fall die Schwestern, aber er ist nicht weniger wichtig:

DER JUNGGESELLINNENABSCHIED!

 Die goldenen Team Bride Tattoos könnt ihr zum Beispiel über Amazon bestellen. 

Die goldenen Team Bride Tattoos könnt ihr zum Beispiel über Amazon bestellen. 

Bei uns Schwestern ist es Tradition, mit allen Freundinnen sowie Cousinen der Braut ein Mädelswochenende zu machen und so den ersten Meilenstein nach der Verlobung zu feiern. Natürlich darf die Braut vorher nichts davon wissen, schließlich soll sie überrascht werden!

Bei meiner Schwester Juli waren wir in süßen Ferienwohnungen am See in Groß Köris unweit von Berlin. Darüber habe ich schon einmal einen ausführlichen Blogpost geschrieben, den du HIER lesen kannst.  Für meine Schwester Rose haben wir uns etwas Ähnliches ausgedacht.

Rose arbeitet bei Zalando und ihr ganzes Team hat bei der Überraschung mitgespielt und sie zu einem angeblichen „Ordertermin“ geschickt. Rose ist aus allen Wolken gefallen, als sie dort plötzlich von ihrer langjährigen Freundin Christina aus Österreich in Empfang genommen wurde. Solch ein Überraschungseffekt ist der beste Start in ein aufregendes Wochenende, auf das sich die Braut einfach nur freuen kann!

JGA_Style_Ideen.jpg
JGA_Ideen

Wir hatten eine alte Scheune, die zu einer wunderschönen Wohnung mit offener Küche ausgebaut war, in Fürstenwerder bei Berlin, über Airbnb gefunden und direkt gemietet. Die Trauzeugin Anna, eine gute Freundin von Rose, und ich waren am Morgen bereits los gefahren, hatten alles eingekauft und die Location geschmückt. Die restlichen Mädels überraschten Rose und brachten sie, mit reichlich Prosecco im Gepäck, zur besagten Location. 

Wir bereiten für den JGA gerne kleine Specials vor. Für Rose gab es acht kleine Boxen, gefüllt mit Rätseln und Aufgaben, die sie jeweils zu einer bestimmten Uhrzeit öffnen durfte. Darunter war zum Beispiel die Anweisung, Stöcke zu sammeln. Zuerst war Rose darüber eher verwundert. Als sie jedoch merkte, dass wir die Stöcke gemeinsam mit Farben und Bändern verschönerten und sie in die Deko für ihren großen Tag eingebunden werden würden, war sie natürlich begeistert. So kann jeder noch einen Teil zur Hochzeit beitragen und dem Paar etwas Arbeit abnehmen.

Wedding_Deko_Ideas.jpg
 Die Stöcke wurden hinterher noch mit Bändern oder Blumen dekoriert als Hochzeitsdeko. So war es gleichzeitig eine schöne Erinnerung an den Junggesellinnenabschied. 

Die Stöcke wurden hinterher noch mit Bändern oder Blumen dekoriert als Hochzeitsdeko. So war es gleichzeitig eine schöne Erinnerung an den Junggesellinnenabschied. 

Eine andere Box wiederrum enthielt lauter Gesichtsmasken. Die standen stellvertretend für einen Gutschein über einen Wellnesstag. Dafür kam extra eine Kosmetikerin zu unserer Location, die sich um Rose und ihre Entspannung gekümmert hat.

Abends haben wir dann alle zusammen gesessen, gequatscht und Raclette gemacht, weil das Roses Lieblingsessen ist. Es sollte einfach ein schönes Miteinander sein, an dem die Braut gefeiert wird. Toll daran ist auch, dass man die Freundinnen der Braut schon vor der Hochzeit näher kennenlernt und so alles auf der Hochzeit noch persönlicher wird.

Fotobuch_JGA_OnceUpon.jpg

Eine  weitere Tradition bei uns ist es, dass wir an diesem Wochenende schöne Fotos machen, daraus ein Album anfertigen lassen und das der Braut am Sonntag nach ihrer Hochzeit schenken.

Wenn ihr das auch möchtet, haben wir hier einen ersten tollen Tipp inkl. Rabatt-Code für euch!

Und zwar die App OnceUpon. Hier könnt ihr euch in kürzester Zeit ein wunderschönes Fotoalbum mit euren besten Handyfotos erstellen. Mit dem Code miriamjacks20 bekommt ihr bis Ende August sogar 20% auf eure Bestellung. Die Bücher haben wirklich ein super stylisches Layout und eine sehr hohe Qualität.

Nach dem erfolgreichen Junggesellinnenabschied geht es dann an...

Die Hochzeitsvorbereitungen!

Für uns hat das Hochzeitswochenende schon Donnerstagmorgen begonnen. Zusammen sind Rose und ich Blumen kaufen – und dann auch selbst pflücken – gefahren und anschließend direkt zur Location. Meine Schwester hat auf Hof Landlust geheiratet. Das ist ein wunderschöner alter Bauernhof mit romantischer Scheune im Löwenberger Land bei Brandenburg.  Sie hat lange gesucht, bis sie eine Location gefunden hatte, bei der wir alles - sogar Getränke -  selbst mitbringen durften. 

 Die Stühle hat Rose über einen ebay-Anbieter gefunden.  Hier ist der Link!

Die Stühle hat Rose über einen ebay-Anbieter gefunden. Hier ist der Link!

 Bitte Sonnenschirme nicht vergessen, wenn es sehr heiß ist! 

Bitte Sonnenschirme nicht vergessen, wenn es sehr heiß ist! 

 Da Rose nicht doppelt für die Stühle bezahlen konnte, wurden sie erst nach der Trauung am Abend von ein paar männlichen Gästen reingetragen! Die Wimpelkette hat Roses Freundin Juliane selber genäht. Den Stoff für die Tischdecken und Servietten hat Rose ganz günstig auf einem Stoffmarkt geholt. Da es eh alles einen rustikalen Look haben sollte, wurden sie natürlich nicht extra umgenäht. 

Da Rose nicht doppelt für die Stühle bezahlen konnte, wurden sie erst nach der Trauung am Abend von ein paar männlichen Gästen reingetragen! Die Wimpelkette hat Roses Freundin Juliane selber genäht. Den Stoff für die Tischdecken und Servietten hat Rose ganz günstig auf einem Stoffmarkt geholt. Da es eh alles einen rustikalen Look haben sollte, wurden sie natürlich nicht extra umgenäht. 

 Hof Landlust, die Scheune mit Garten. 

Hof Landlust, die Scheune mit Garten. 

 Für Kaffee und Kuchen wurden schlichte Bierzeltgarnituren genommen und mit weißen Tischdecken verkleidet. 

Für Kaffee und Kuchen wurden schlichte Bierzeltgarnituren genommen und mit weißen Tischdecken verkleidet. 

Regulär muss man für die Miete der Location ab 500-1500€ pro Tag einrechnen, doch das ist dann lediglich die Location! Alles andere muss man zusätzlich buchen und das kann richtig teuer werden. Als ich vor sieben Jahren geheiratet habe, gab es noch Pauschalen, aber das ist lange vorbei. Darauf lässt sich heute wohl niemand mehr ein und dann ist es wirklich schwer zu kalkulieren, wie viel die eigenen Gäste zum Beispiel trinken werden.
Für ein begrenztes Budget ist es besonders wichtig, dass man mit fixen Preisen rechnen kann. Rose hatte sich durch sämtliche Location-Sammlungen gewälzt, aber dabei einfach auf der letzten Seite mit der Suche begonnen und nicht auf der ersten, auf der nur die beliebtesten und somit auch teuersten Locations aufgelistet waren. So hat sie dann auch Hof Landlust gefunden für 2000€ Miete fürs Wochenende inkl. Tischen, Geschirr, Stühlen, Endreinigung und und und. 

Meine andere Schwester Juli hat zum Beispiel auf Villa Blumenfisch in Potsdam geheiratet. Das war auch traumhaft, aber natürlich sehr viel nobler und damit auch teurer, da es dort festgelegte Preise gab. Ich habe am Strandbad Caputh in einem Glashaus direkt am Strand geheiratet und hatte dafür einen Pauschalpreis ausgehandelt. Dafür bot meine Location nur Platz für maximal 50 Gäste, was für uns jedoch perfekt war.

 Familie Kölsch mit Pony Susi. Roses Kleid ist von  Mia Lavi,  wird noch ein großes Thema in Teil 2. Der Anzug von Sohn Jasper ist von  h&m  und das Einstecktuch und Fliege haben sie passend zu Papa nachnähen lassen. Roberts Anzug ist von  Just for Boys  und der Hut von  Hut Styler. 

Familie Kölsch mit Pony Susi. Roses Kleid ist von Mia Lavi, wird noch ein großes Thema in Teil 2. Der Anzug von Sohn Jasper ist von h&m und das Einstecktuch und Fliege haben sie passend zu Papa nachnähen lassen. Roberts Anzug ist von Just for Boys und der Hut von Hut Styler. 

Die Scheune des Hof Landlust bietet Platz für bis zu 100 Personen und es gibt Kühe, Hühner und sogar Ponys, auf denen die Kinder am Nachmittag reiten durften. Die Location war so schon bezaubernd, nachdem wir aber den ganzen Donnerstag bis tief in die Nacht die selbstmitgebrachte Dekoration von Rose und Robert angebracht hatten, war sie perfekt. 

Für solche Sachen kann man natürlich mit am meisten Geld ausgeben. Rose hatte bereits ein Jahr vorher angefangen ein Moodboard bei Pinterest zu erstellen. (Insgeheim denke ich, dass sie damit schon vor 10 Jahren begonnen hatte ;-) 
Auf Pinterest findet man einfach die tollsten Inspirationen! Sobald du auf ein Bild klickst, das dir gefällt, tun sich darunter viele weitere ähnliche Ideen auf und so kannst du stundenlang mit Stöbern verbringen und dir ein genaues Bild von deiner Traumhochzeit machen! Unsere Bilder aus dem Post kannst du übrigens natürlich auch auf dem Pinterest-Moodboard teilen, indem du auf den Pinterest-Button in der linken oberen Ecke klickst.

Hochzeits_deko.jpg

Rose wollte natürlich alles genauso haben, wie auf den Bildern, die sie gefunden hatte und auch hier verbrachte sie monatelang mit der Recherche - wie kann ich was selber machen und wie spare ich das meiste Geld?! Dabei hat sie das große Glück, einen handwerklich sehr begabten Mann geheiratet zu haben, der fast alles selbst bauen konnte. Er hat alle Schilder selber zugeschnitten, die Schriften geplottet und auch die schöne Wasserbar selbst gebaut. Dazu hat sie noch mich als Schwester, die massenweise Deko von vorigen Hochzeiten im Keller stehen hatte. Also ein bisschen Glück gehörte auch dazu. Viele Sachen habe ich aber auf Flohmärkten gefunden, wie zum Beispiel die alte Gießkanne oder das Vintage-Geschirr für die Kuchentafel am Nachmittag, und somit auch nicht sehr viel Geld dafür bezahlt. 

Solche Dekowünsche von einem Weddingplaner umsetzen zu lassen, kostet richtig viel Geld, daher geht nur selber machen und kreativ sein. Viele Sachen, wie zum Beispiel die Schilder, kann man in der Regel auch nicht fertig kaufen, wenn überhaupt nur leihen. Außerdem wollte Rose unbedingt eine 100 Meter lange Wimpelkette haben, die jedoch unbezahlbar gewesen wäre. Ihre Freundin Juliane hat sich dann tatsächlich bereit erklärt, diese selbst zu nähen. Also, ruhig auch enge Freunde bei der Deko einbinden! Einfach mal rumfragen, wer was gut kann. So spart man viel Geld und Freunde helfen meist gern. Außerdem ist die Story dahinter noch schöner, wenn die Sachen selbst gemacht werden und können richtig toll aussehen, wie Roses Deko beweist: 

Wasserbar-Wedding.jpg
Vintage-Geschirr.jpg
Tisch_Deko_Hochzeit.jpg
 Da fast alle ihre Kinder mitgebracht haben, hat Rose im Vorfeld schon zwei Nannies organisiert, die die Kinder den ganzen Tag bespassten. Eine Ecke mit Spielsachen gab es aber auch für die Erwachsenen. 

Da fast alle ihre Kinder mitgebracht haben, hat Rose im Vorfeld schon zwei Nannies organisiert, die die Kinder den ganzen Tag bespassten. Eine Ecke mit Spielsachen gab es aber auch für die Erwachsenen. 

Hochzeitsdeko_Tisch.jpg
Wedbox_Photobooth.jpg
Hochzeitsdeko_DIY.jpg

Für Kleinigkeiten, die man nicht selber basteln will könnt ihr zum Beispiel mal auf JA-Hochzeitsshop.de schauen oder auf ohsopretty.de.

Nach diesem langen Tag bin ich schließlich todmüde ins Bett gefallen, denn Freitag mussten wir auch wieder früh raus. Da feierten wir nämlich schon die standesamtliche Trauung mit einem entspannten BBQ mit Familie und Freunden im engsten Kreis, bevor dann am Samstag die große offizielle Trauung anstand...

Doch das soll das Thema für Teil 2 unserer Hochzeitsstory werden, die ihr ab nächstem Donnerstag hier finden könnt! 

Bis dahin könnt ihr gerne alle eure offenen Fragen als Kommentar unter diesen Post schreiben. Die Fragen, dir ihr mir bereits über Instagram gestellt habt beantworte ich euch natürlich jetzt schon gerne:

Getting_ready_Wedding.jpg

Pia.Marika hat gefragt: Wo unsere Outfits (sprich der Schwestern) her waren?!

  • Wichtig ist es, den Gästen einen genauen Style Code zu geben, wenn du zum Beispiel nicht willst, dass alle in Schwarz oder Weiß kommen. Rose hat sich sommerliche Pastellfarben für ihre Hochzeit gewünscht. Mein Kleid hatte ich schon im November letzten Jahres in New York bei Reformation gefunden. Juli hatte ihr Kleid bei ASOS bestellt, wo es übrigens super Outfits für Hochzeitsgäste gibt, auch für Schwangere. ;-)

Jule_2106 hat gefragt: Wo hat Rose ihr Kleid gefunden?

  • Eins der schwierigsten Themen für Rose, daher werde ich nächste Woche nochmal genauer darauf eingehen. Denn auch hier kann man viel Geld sparen. Sie hatte zunächst überall in Deutschland gesucht, da sie jedoch nur maximal 1000€ ausgeben wollte, war es hoffnungslos. Wir haben schließlich in Polen einen tollen Store gefunden, Pretty Woman, wo sie ein wunderschönes Kleid zu wirklich erschwinglichen Preisen gefunden hat. Mia Lavi heisst die Designerin. 

Kate__Fashion hat gefragt: Woher habt ihr die schönen Vasen?

  • Tatsächlich haben sich die meisten Vasen von den letzten Hochzeiten angesammelt. Viele habe ich damals für meinen Laden auf dem Mauerpark Flohmarkt gekauft. Aber tatsächlich bieten die meisten Locations auch Vasen für die Tische mit an. 
Tischdeko_Vasen_Hochzeit.jpg

Sarah_tschiig : Was war bei den Vorbereitungen ein absoluter Zeitfresser? Was würdet ihr im Nachhinein anders machen?

  • Rose hat mir heute gesagt, dass die Recherche nach dem günstigsten Anbieter sie teilweise in den Wahnsinn getrieben hat und auch sehr viel Zeit gekostet hat, sich die Suche aber immer gelohnt hat und sie es immer wieder so machen würde!

Sandrivonprebe fragt: Wo hat sie die Einladung und Co. machen lassen?

  • Super Frage, denn das ist ein ganz wichtiger Punkt bei der Vorbereitung! Sie hat alles über die Website www.cottonbird.de bestellt und war super happy. Sie sagte mir, dass ich euch auf jeden Fall darauf hinweisen soll, dass sie fast jedes Wochenende neue Rabatt-Codes anbieten und Rose so viel Geld gespart hat. Die Qualität der ganzen Papeterie war wirklich großartig!

So alles weitere dann nächste Woche im Teil 2 der perfekten Hochzeit. 

Eure Miri

PHOTOS:  ANNE FREITAG UND PRIVAT
REDAKTION: MIRIAM JACKS & CARMEN DÖRFLER
LOCATION: HOF LANDLUST, LÖWENBERGER LAND, OT FALKENTAL

 
Carmen DörflerComment