YOU GOTTA KNOW wunderhaus

 
 Gründerin Shirley Erskine-Schreyer

Gründerin Shirley Erskine-Schreyer

Jede Mama kennt den Moment, einmal den Pause-Knopf drücken zu wollen. Alles soll möglichst perfekt sein, alles muss organisiert werden: Das Leben des Kindes, das Leben mit dem Partner, das Leben mit Freunden und das Arbeitsleben.

 WUNDERHAUS in der Belforterstrasse 8, 10405 Berlin

WUNDERHAUS in der Belforterstrasse 8, 10405 Berlin

Da wünscht sich jeder Elternteil manchmal einen Moment der Entspannung, einen Ich-Moment. Shirley Erskine-Schreyer hat einen Ort in Berlin geschaffen, der der ganzen Familie genau das bietet. Beim Betreten des Wunderhauses verspürt man direkt einen familiären Charme, gepaart mit außergewöhnlicher Modernität und einem stylischen Ambiente.

Vor allem Mütter stehen im Fokus des Membership Clubs. Hier kann man mit anderen Eltern und Freunden in der Lounge socializen oder einfach in Ruhe am Computer arbeiten.

 

Leckeres und gesundes Essen für die ganze Familie, Kaffee, Smoothies und alles andere, was das Gourmet-Herz begehrt, gibt es im Wunderhaus auch. Außerdem laden Workshops und Kurse zum Sport ein, mit und ohne Kind. So sind wir auch mit Shirley ins Gespräch gekommen, da wir gemeinsam mit Wunderhaus Make-up Workshops für Mamis anbieten wollen. Denn wer einen Moment nur für sich braucht, kann sein Kind bei einem betreuten Drop-off Playspace in gute Hände geben. Wenn du dich für den Mama Make-up Workshop interessierst, findest du hier den Link zur Anmeldung.

Kinderspielraum_Wunderhaus_berlin
Wunderhaus - HEJM -4098-HDR.jpg


Shirley legt viel Wert auf die Verwendung von Naturprodukten, in deren Genuss die Gäste auch bei einer Maniküre oder Pediküre kommen, die in Kooperation mit TREAT Collection angeboten werden. Um die Angebote des Wunderhauses zu genießen, muss man aber natürlich kein Mitglied sein.

Umso glücklicher sind wir, dir die Gründerin Shirley ein bisschen genauer vorzustellen. Wir haben ihr ein paar Fragen gestellt und hier sind ihre Antworten:

Shirley+Miriam_Wunderhaus.jpg

Shirley, erzähl uns etwas von dir, woher kommst du?
S: Ich komme aus Toronto in Kanada. Aber ich habe 10 Jahre in New York gelebt, bevor ich nach Deutschland gezogen bin. In New York habe ich als Model gearbeitet. Dann habe ich meinen deutschen Ehemann dort kennengelernt. Als er nach Berlin zog, folgte ich ihm. Wir heirateten und ich bekam meine zweite Tochter.

Wie bist du auf die Wunderhaus-Idee gekommen?
S: Das war nach der Geburt meiner zweiten Tochter. Mir fehlte ein schöner Ort für die ganze Familie. Wo sich Eltern treffen und austauschen können. Ich wollte eine Erweiterung des eigenen Zuhauses schaffen. Ich glaube, dass viele moderne Eltern das heutzutage gerne in Anspruch nehmen. Auch für die Kids ist es toll, einen friedlichen Platz zum Austausch zu haben, mit leckerem Essen, und zudem schön aussieht und sauber ist. So entstand die Idee von Wunderhaus. Ich wollte einen Platz schaffen, wo ich und andere sich wohl fühlen. Er sollte stylisch und inspirierend sein. Außerdem wollte ich auch die Möglichkeit für mein Workout integrieren und für kosmetische Behandlungen, wie für meine Nägel zum Beispiel.

 Der Spa Bereich im Untergeschoss lädt zum Verbleiben ein.

Der Spa Bereich im Untergeschoss lädt zum Verbleiben ein.

Wie alt sind deine Kinder?
S: Meine älteste Tochter ist 21 Jahre alt und meine kleine Tochter wird 4 Jahre alt im März.

Vermisst du Kanada manchmal?
S: Nein, es ist so, so kalt dort! Aber ich vermisse New York. Und ich vermisse meine Freunde in Kanada. Aber wenn meine Mutter mir erzählt, dass es -20 Grad sind, dann ist es wieder okay.

Gemeinsam mit Make-up Artist Gina Salvato vom JACKS beauty department wollt ihr ab Mitte März Mama Make-up Workshops anbieten. Wie wichtig denkst du, ist Make-up für eine Mama?
S: Ja, sowas wollte ich schon immer mal machen. Wenn Frauen Mutter werden, vergessen sie manchmal ihr eigenes Selbst. Du fokussierst dich manchmal nur darauf, eine Mutter zu werden oder zu sein. Und manche Mütter kümmern sich nicht mehr um sich und verlieren sich ein bisschen. Deshalb wollte ich gerne Styling Workshops anbieten. Auch weil manche Mütter ja irgendwann wieder ins Berufsleben einsteigen. Deshalb wollte ich hier im Wunderhaus schon immer gerne Tipps und Kurse zum Thema Styling und Make-up anbieten. Nicht jeder weiß, wie man Make-up richtig benützt. Denn obwohl das Wunderhaus eigentlich ein Familienplatz ist, liegt der Fokus immer auf der Mama.

Make-upArtist_Workshop_Gina-Salvato
JACKS beauty line Pinsel

Wieviel Zeit nimmst du dir für dich selbst? Was ist deine Beauty Routine?
S: Ich habe die gleiche Beauty Routine seit der Highschool. Ich trage generell nicht viel Make-up, sondern einfach Mascara und Lipgloss.

Hast du Lieblingsprodukte?
S: Ich mag den Lucas Papaw Lip Balm aus Australien. Und ich habe einen neuen Lippenstift von Chanel, den Rouge Coco Shine Nr. 91, Bohème. Außerdem trage ich, wenn ich ausgehe, ein Rouge von Chanel, das ein bisschen Farbe ins Gesicht bringt. Generell liebe ich Naturprodukte, vor allem Dr. Hauschka.

Was sind deine Wünsche für das Wunderhaus?
S: Ich würde das Wunderhaus gerne erweitern und auch in andere Städte nach Deutschland bringen. Ich habe das Gefühl, dass Mütter überall diesen Ausgleich gebrauchen können. 

Vielen Dank liebe Shirley für deine Zeit und wir kommen dich ganz bald wieder besuchen!

Wunderhaus_neon_berlin

 

PHOTOS: SOPHIA LUKASCH & WUNDERHAUS WEBSITE
REDAKTION: LEA REBSTOCK

Gast Zugang