EYELINER step-by-step zum perfekten augenaufschlag

 
Foto: Benjamin Becker

Foto: Benjamin Becker

Seit Jahrhunderten wird Eyeliner verwendet, um die Aufmerksamkeit auf die Augen zu lenken und ihren Ausdruck zu verändern. Dabei kommen ganz verschiedene Arten und Stile ins Spiel. Während einige Arten des Auftrages der Korrektur der Augenform dienen, folgen andere eher den neuen Trends. Die Möglichkeiten hier sind vielfältig: Präzise, scharfe Linien erzeugen einen dramatischen Ausdruck; weichere Übergänge wirken dagegen zurückhaltender.

Die Dicke und Beschaffenheit der aufgetragenen Linie beeinflusst du mit Druck deiner Hand und mit dem Pinsel, den du dafür benutzt. (Die Dicke der Linie kannst du einerseits mithilfe des Drucks, den du auf den Pinsel ausübst, aber auch mit der Wahl des Pinsels verändern: Je weniger Druck, desto feiner die Linie.)

Für eine klar definierte, präzise Linie empfehlen wir die Benutzung von Cake-, Gel-, oder Flüssig-Eyelinern oder sogar das nasse Auftragen des Lidschattens deiner Wahl.

Für ein weniger intensives Ergebnis wähle stattdessen einen Eyeliner-Stift oder einen Lidschatten (trocken) und verblende die Kanten.

Du kannst außerdem mehr als ein Produkt übereinander auftragen, um Tiefe zu erzeugen. Wenn du unsere vier Grundtechniken gemeistert hast, kannst du ganz einfach deinen eigenen Look kreieren. Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt!

straight-liner.jpg

Straight Liner – gerader Lidstrich

Eine feine Linie betont die oberen Wimpern und folgt dem natürlichen Verlauf des Auges. Diese Form des Eyeliners hat keine korrigierenden Eigenschaften, sondern soll nur der Betonung des Auges dienen. Außerdem ist es eine gute Basis für die meisten anderen Formen von Eyeliner.

1. Für einen schön definierten Eyeliner benutze den Cake Eyeliner in Black oder Brown mit dem #100-Pinsel von Make-up Designory.

2. Feuchte den Pinsel an und lasse ihn im Cake Liner kreisen, bis du die perfekte Konsistenz erreicht hast. (Zu nass wird der Farbauftrag zu wässrig, zu trocken bröckelt die Farbe!) Zum Testen der Farbabgabe kannst du deinen Handrücken benutzen.

3. Ziehe nicht an der Augenaußenkante, wenn du die Farbe aufträgst. Es entstehen sonst Falten beim Loslassen, durch die der Eyeliner uneben wirkt. Wenn nötig, ziehe die Haut der Augenbraue etwas hoch, um den Wimperkranz besser zu erreichen. Um die Farbe kontrollierter auftragen zu können, setze den Pinsel stets mit der Spitze in Richtung Trändendrüse flach auf dem Wimperkranz auf.

4. Ziehe den Pinsel in Richtung Mitte des Auges.

5. Drehe den Pinsel um und setze nun die Spitze flach in Richtung Augenaußenkante auf den Wimpernkranz. Führe den Pinsel von hier in Richtung Mitte des Auges, bis sich beide Linien treffen. Diese Technik kannst du für das Auftragen von Flüssig- und Gel-Eyelinern benutzen, ebenso wie zum Auftragen von feuchten Lidschatten. Um das Ergebnis weniger intensiv wirken zu lassen, benutze stattdessen einen angespitzten Eyeliner-Stift oder trockenen Lidschatten mit dem Pinsel #210.

step_by_step_gerader_lidstrich_eyeliner_look

Natural Liner – natürlicher Lidstrich

Mit dieser Eyeliner-Form wird der Augenwinkel optisch angehoben und das Auge auf diese Weise betont und geliftet. Der natürliche Lidstrich beginnt mit einer dünnen Line im inneren Augenwinkel und wird entlang des Wimperkranzes aufgetragen. Dabei nimmt die Dicke in Richtung äußerem Winkel zu – bis am Ende ein Keil entsteht.

1. Die Basis bildet die gleiche Methode wie das Auftragen des geraden Lidstriches, indem du zunächst eine feine Linie ziehst.

2. Platziere dann die Spitze des Pinsels in Richtung des höchsten Punktes des Keils. (Tipp: Um den Lifting-Effekt zu erzeugen und den Keil richtig zu platzieren, orientiere dich an der Kante der unteren Wasserlinie.) Hier ist es sehr wichtig, nicht über diese Grenze hinaus zu gehen, um den Effekt zu erzeugen.

3. Starte nun am höchsten Punkt des Keils und ziehe die Pinselspitze flach in Richtung Mitte des Auges. Folge dabei der Rundung des Auges und wiederhole diesen Schritt so oft, bis die gewünscht Dicke erreicht ist. Diese Methode kannst du für das Auftragen von Flüssig- und Gel-Eyelinern benutzen, ebenso wie zum Auftragen von feuchten Lidschatten. Um ein weniger intensives Ergebnis mit sanfteren Übergängen zu erzeugen, kannst du am Ende die Kanten mit dem leicht angefeuchteten #210-Pinsel verblenden. Noch zurückhaltender wird das Ergebnis bei Benutzung eines Eyeliner-Stiftes oder trockenen Lidschattens.

step_by_step_glamouröser_lidstrich_eyeliner_look

Glamour Liner – glamouröser Lidstrich

Diese korrigierende Lidstrichposition ist ideal für weit auseinanderstehende Augen, die näher zusammenstehend erscheinen und so optisch zusammenrücken sollen. Weiterhin wird auch hier der äußere Augenwinkel optisch gehoben. Obwohl diese Applikation sehr beliebt ist, ist sie nicht für Schlupflider geeignet, da die prominente Augenfalte die Form des Lidstrichs beeinflusst.

1. Bereite deinen Cake Eyeliner (schwarz oder braun) mit deinem feuchten #100-Pinsel vor.

2. Schaue gerade in den Spiegel und folge dem Verlauf deiner Lidfalte. Der geflügelte, äußere Schwung des Lidstrichs muss unterhalb der Lidfalte aufgetragen werden!

3. Platziere die Pinselspitze in Richtung des höchsten Punktes des Flügels in einem 45°-Winkel. Ziehe nun den Pinsel zur äußeren Kante des Wimpernkranzes, um eine (ausgiebig) geneigte Linie zu erzeugen. Trage das Ganze ebenfalls am anderen Auge auf.

4. Nun ziehe den Pinsel, mit der Pinselspitze in Richtung Tränendrüse – bis zur Augenmitte. Anschließend drehe den Pinsel in die entgegen gesetzte Richtung. Startend von der Flügelspitze und mit etwas Druck, erzeuge den kleinen Schwung, indem du den Pinsel zur Augenmitte gleiten lässt.

5. Wiederhole diese Bewegung, bis du mit der Dicke zufrieden bist – dann wechsle zum anderen Auge.

Für ein Ergebnis mit sanfteren Übergängen, kannst du am Ende die Kanten mit dem leicht angefeuchteten #210-Pinsel verblenden. Noch zurückhaltender wird es durch die Benutzung eines Eyeliner-Stiftes oder trockenen Lidschattens und dem #210-Pinsel. Hier kann am Ende auch noch eine Farbe aufgetragen werden, um den Effekt zu dämpfen.

step_by_step_gerader_modischer_eyeliner_look_fashion

Fashion Liner – modischer, trendiger Lidstrich

Diese Lidstrichapplikation erzeugt die Illusion von weiter auseinander stehenden Augen. In dieser korrigierenden Position, wird der äußere Augenwinkel optisch geliftet, da sich die untere Linie des Lidstriches mit der oberen Line am Augenrand vereint.

1. Starte mit einem geraden oder natürlichen Lidstrich, wie beschrieben, und stelle dir eine horizontale Line durch das Auge vor. Setze einen Punkt in Höhe dieser Linie im äußeren Augenwinkel.

2. Starte von diesem Punkt mit dem von dir gewählten Produkt und dazugehörigem Pinsel (oder Eyeliner-Stift) und folge dem unteren Wimpernkranz. Lass die Linie spitz zulaufen je näher du der Tränendrüse kommst.

3. Als nächstes verbindest du die untere Linie mit der oberen. Starte am Punkt und folge dazu dem oberen Wimperkranz. Auch diese Linie verschmälert sich in Richtung Tränendrüse.

Um das Ganze ganz einfach in ein perfektes Smokey Eye zu verwandeln, trage die Farbe zurückhaltender auf und verblende die Kanten gut!