JACKS beauty line | PINSEL ABC

 
JACKSbeautyline-MiriamJacks_Pinsel-nr11.jpg

Da so viele von euch immer wieder danach fragen, stelle ich euch heute meine JACKS beauty line Pinsel etwas genauer vor. Vor allem verrate ich euch meine Geheimtipps, wie ihr welche Pinsel anwendet und wie man sie richtig reinigt. Die Story dahinter, warum sie so schön bunt sind und wie ich auf die Idee kam, könnt ihr hier nachlesen. Dieser Beitrag soll eher eine Guideline sein, damit du vor dem Kauf genau weißt, zu welchem du greifen solltest und wenn du sie schon hast, wie du sie richtig einsetzt. Also los geht es:

Pinsel_Foundation_Make-up_Jacksbeautyline.jpg

Die Basis aller Pinsel sind natürlich gute Make-up / Foundation Pinsel.
Die Nummer 12 gehört zu unseren absoluten Bestsellern und ist auch einer meiner Favorites. Das samtig, weiche Pinselhaar ist wie bei allen anderen Pinseln auch zu 100% vegan. Das heißt, keine süßen Tiere, wie sonst zum Beispiel Eichhörnchen, müssen dafür ihr Leben lassen. Aber nicht nur das war ein absolutes Muss für mich, auf synthetisches Haar umzusteigen, sondern auch, dass es viel weicher ist, viel weniger Produkt verbraucht und viele Jahre super schön aussieht, ohne auszufransen. Selbst Make-up-Anfänger können mit dem Pinsel spielend leicht die Foundation auftragen, ohne dabei zugekleistert auszusehen. In kreisenden Bewegungen verteilst du das Make-up über das Gesicht bis zum Hals hinunter. Auch dunklere Töne kann man mit dem Pinsel à la Contouring auftragen. Dadurch, dass das Haar kein Produkt aufsaugt, sieht er immer sauber und ordentlich aus, was mir am Set als Make-up Artist, besonders wichtig ist. 

Die Nummer 11 ist ganz neu im Sortiment. Ich bezeichne diesen Pinsel als die kleine Schwester des großen Foundation Pinsels Nr 12. Für all diejenigen, die das Make-up nicht großflächig auftragen wollen, sondern nur partiell oder zusätzlich Konturen setzen, ist dieser Pinsel perfekt. Ich benutze ihn auch gerne um Creme-Rouge oder Highlighter aufzutragen. 

Pinsel Nummer 8 ist ein Concealer-Pinsel. Zwar ist es auch total in Ordnung, den Concealer für die Augenringe mit den Fingern abzudecken, jedoch würde ich das nicht für kleine Pickel und Rötungen empfehlen. Außerdem wird das Ergebnis feiner und man muss nicht die Finger schmutzig machen. Also auch perfekt zum Auffrischen während des Tages. Für Make-up Artists ist solch ein Pinsel ein Muss, da es viel hygienischer ist.

JACKSbeautyline-MiriamJacks_Pinsel.jpg
Puderpinsel_JACKSbeautyline.jpg

Nun komme ich zu unseren Puderpinseln. Man würde sich am liebsten den ganzen Tag damit selber streicheln, so weich sind sie ;-) An dem Haar habe ich nun seit Jahren mit unserer Pinselmanufaktur gearbeitet. Heute ist das Pinselhaar genau so, wie ich mir einen samtig weichen Pinsel vorstelle und dazu fransen sie gar nicht aus, egal wie oft man sie benutzt. 

Der 14er Pinsel ist ein Puder Pinsel, der durch seine abgeflachte Form auch universell eingesetzt werden kann. Zum einen kommt man so auch perfekt unter die Augenpartie, ohne sich den ganzen Lidschatten zu ruinieren, und zum anderen benutze ich ihn auch gerne, um Bronzer großflächig aufzutragen. Durch sein langes, weiches Haar wird das Ergebnis besonders soft. 

Der abgeflachte Rouge und Konturen Pinsel Nummer 13 ist unser Bestseller seit Jahren. Ich glaube fast jede Frau weiß, dass man, im Gegensatz zu Make-up und Concealer, Puderrouge einfach nicht ohne Pinsel auftragen kann. Schön ist hierbei, dass man mit ihm auch zuerst Konturen setzten kann und dann direkt danach das Rouge, ohne ihn auszuwaschen. Denn auch hier hat das Synthetikhaar ganz klar einen Vorteil: es bleibt nichts im Haar hängen, sondern man kann überschüssiges Puder einfach in einem Kleenex abwischen. Durch die abgeschrägte Form kann man entscheiden, ob man etwas stärker und präzise die Farbe auftragen möchte, oder ob man mit der langen Pinselhaarseite über die Wangen huscht und so ein sehr schönes, softes Ergebnis erzielt. 

Die Nummer 9 ist eher ein Profi-Pinsel, aber für alle Make-up Artist wirklich ein Must-Have. Ich benutze ihn als Mini-Puderpinsel, um zum Beispiel am Set schnell mal nachzupudern, ohne über das komplette Gesicht zu gehen. Er ist außerdem perfekt für das Auftragen von Puder-Highlighter geeignet. 

Lidschattenpinsel_Jacksbeautyline.jpg

Lidschatten-Pinsel sind das A&O für einen ausdrucksstarken Look. 

Pinsel Nummer 7 ist der Klassiker unter allen Lidschatten-Pinseln. Ich glaube, er hat sich bei allen Marken als ein Must-Have erwiesen und darf daher natürlich auch bei JACKS beauty line nicht fehlen. Dieser kleine aber feine Pinsel ist ein wahres All-Round-Talent. Natürlich trägt man mit ihm in erster Linie Lidschatten auf, vor allem helle Farben als Base, und schattiert dunkle Töne soft aus. Aber er kann noch mehr, denn auch Concealer lässt sich wunderbar mit ihm auftragen, wenn man nur kleine Pickelchen abdecken will oder die Lippenkontur umranden möchte. 

Pinsel Nummer 5 & 6 sind im Grunde sehr ähnlich. Es ist ein abgeflachter Lidschatten-Pinsel, mit dem man dunkle Farben präzise aufträgt. Allgemein gilt, je fester ein Pinsel gebunden ist, umso intensiver wirken hinterher auch die Farben. Wenn Du zum Beispiel einen metallic Lidschatten über das Auge auftragen möchtest, könntest du zum vorher den Pinsel Nummer 6 ganz leicht anfauchen - so wirkt die Farbe noch intensiver und schimmernder.
Pinsel Nummer 5 ist sehr klein und ist bestens geeignet um den Lidschatten dicht am Wimpernkranz aufzutragen. 

Pinsel Nummer 16 ist auch eher ein Blender-Pinsel aber ist runder und spitzer als Pinsel Nummer 7. Ich benutze ihn sehr gern, um die Lidfalte auszuschattieren oder allgemein dunkle Farben softer aufzutragen. Auch ein Must-Have, wie ich finde. 

JACKSbeautyline-MiriamJacks_Pinsel-nr16.jpg
Eyeliner_Pinsel_JACKSbeautyline.jpg

Eyeliner- & Augenbrauenpinsel für die Detail verliebten. 

Pinsel Nummer 1 ist ein klassischen Augenbrauen - und Wimpernbürstchen. Gerade für all diejenigen die sich die Augenbrauen gerne nachziehen ein Muss, um die Härchen in Form zu kämmen. Als Make-up Artist ist es für mich das mit wichtigste Tool am Set. 

Eyelinerpinsel Nummer 2 & 3 unterscheiden sich lediglich in der Größe.
Nummer 2 ist für einen hauchdünnen Strich vorgesehen und um die Ansätze der Wimpern anzumalen. Make-up Artists benutzen ihn auch um feine Sommersprossen ins Gesicht zu zaubern oder um ein Muttermal nachzuzeichnen. Außerdem kann man ihn auch für Nail-Designs verwenden. 

Pinsel Nummer 3 ist ein wirklich großartiger, klassischer Eyeliner-Pinsel. Durch seine bauchige Form, die vorne ganz spitz zuläuft, können selbst Anfänger einen ordentlichen Strich ziehen und selber entscheiden ob er, wenn man etwas kräftiger zudrückt, dicker werden soll oder ganz fein bleibt. 

Der Pinsel Nummer 4 ist ein sehr unterschätzter Pinsel. Er ist eigentlich dafür vorgesehen, mit Puder oder Gel, die Augenbrauen nachzuziehen oder man kann mit ihm auch einen ausdrucksstarken, dicken Eyeliner a la Brigitte Bardot ziehen. Wofür er aber auch noch wunderbar geeignet ist, ist die Lippenkontur. Wenn man den Lippenstift bereits aufgetragen hat, kann man mit Pinsel Nummer 4 perfekt die Mundwinkel ausfüllen und die Kontur so präzise nachziehen, dass die Lippen viel voller wirken. 

Lippenpinsel_Jacksbeautyline.jpg

Nummer 15 ist unser Reise-Lippen-Pinsel. Mann kann ihn nach dem Auftragen der Lippenstiftfarbe einfach zusammen stecken und und in die Tasche packen, ohne dass er alles vollschmiert. Wir haben den Pinsel bewusst nochmal neben der Nummer 4 fotografiert, damit Du das Größenverhältnis siehst. Der Lippenpinsel 15 ist mehr dazu da, auch unterwegs schnell die Lippe präzise nachzuschminken. Nummer 4 würde ich dafür eher nur zuhause benutzen und danach in ein Glas stellen. Als Make-up Artist mache ich es manchmal sogar so, dass ich die Farbe vom Lippenstift mit dem 15er Pinsel aufnehme, ihn zusammenklappe und nur so mit zum Set nehme, da die Farbe zum Auffrischen am Pinsel absolut ausreichend ist. 

Übrigens: die schönen Accessoires, die wir für die Bilder benutzt haben, kommen von Present & Paper in der Schliemannstraße 25a in Berlin. Ein traumhaft schöner Laden, den ihr unbedingt mal besuchen solltet!

TAKE CARE

Solche schönen Pinsel haben ihren Preis und sollten daher auch gut gepflegt werden. Wenn Du nicht als Make-up Artist arbeitest und die Pinsel nur für deinen privaten Gebrauch einsetzt, reicht es wenn du die Pinsel einmal in der Woche reinigst. Wir arbeiten gerade fleißig an einer schönen Pinselseife mit einem tollen Duft, aber bis dahin kannst du entweder dein reguläres Haarshampoo benutzen, oder wie ich auf den Fotos, die Sagrotan Handseife, die gleichzeitig auch noch desinfiziert und deine Hände schont.

Ich mache die Pinsel feucht, gebe einen Tropfen Seife in die Handfläche und schäume sie mit kreisenden Bewegungen auf. 
Danach das Pinselhaar so lange auswaschen bis das Wasser klar ist. Dabei die Pinsel immer runter halten damit das Wasser nicht in die Zwinge läuft, das könnte langfristig den Kleber lösen. Dann wringe ich ganz vorsichtig das Pinselhaar in einem Handtuch aus, lege die Haare in Form und lege sie zum trocknen flach auf einen Tisch. Bitte nicht die Haare Fönen - sie könnten schmelzen! ;-)

Pinsel_richtig_reinigen_Jacksbeautyline
Pinsel_richtig_reinigen_Jacksbeautyline.jpg
Pinsel_richtig_reinigen_Jacksbeautyline.jpg
Pinsel_richtig_reinigen_Jacksbeautyline

HIER GEHT ES ZUM WEBSHOP!

 
Miriam Jacks