ISABELLE VON WEGERER

 
 
 

Du steckst gerade mitten in der Ausbildung, wie kam es dazu, dass du bei MUD Studio lernen wolltest? 
Bis zum ersten Tag im MUD Studio beruhte mein Know-How über Make-up nur auf meinen eigenen Erfahrungen und auf meinem persönlichen Geschmack. Genau das wollte ich ändern. Ich will auf einem professionellen Niveau arbeiten können – dazu muss auch die Ausbildung ein hohes Niveau haben. Von erfahrenen Lehrern solchen Input, die Techniken und natürlich auch konstruktive Kritik vermittelt zu bekommen, war ein großer Wunsch von mir, den ich mir nun mit der Ausbildung bei MUD erfülle. Der umfangreiche Lehrplan, das professionelle Kit und die Unterrichtssprache Englisch waren für mich ausschlaggebende Gründe, die Ausbildung bei MUD zu machen.

Was unterscheidet die Ausbildung bei MUD von deiner bisherigen Ausbildung?
Ich liebe diese kreative und unbeschwerte Stimmung bei MUD. Man spürt einfach, dass alle genau das tun, wofür ihr Herz schlägt, begeistert und motiviert sind – ein Umfeld, in dem es wirklich Spaß macht zu lernen. 

Was sind deine Lieblings-Looks?
Betonte Augen mit frischen, modernen Farben. Dazu ein dezenter Eyeliner und viel Mascara.

Hin und wieder arbeitest du auch im MUD Studio Store. Was ist der Unterschied zwischen dem Schminken eines Models und einer Kundin im Store?
Models sind für Make-up Artists oft wie eine noch leere Leinwand, die man nach seinen eigenen Vorstellungen und Ideen gestalten kann. Man hat vielleicht bestimmte Moods im Kopf oder Vorgaben vom Fotografen, aber der kreative Spielraum ist sehr groß. Bei den Kundinnen im MUD Store ist das etwas anders. Sie sind natürlich interessiert an Make-up, aber oft unsicher, was ihnen stehen könnte; sie kennen viele Techniken und Produkte nicht. Als Make-up Artist muss man dann einen Look finden, mit dem die Kundinnen sich zu 100 Prozent wohl fühlen – egal ob sie 16 oder 66 Jahre alt sind. 

Hast du Lieblingsprodukte, mit denen du dich auch selber gerne schminkst?
Die Eyeshadows von MUD sind meine Lieblinge. Alle Farbtöne sind toll miteinander kombinierbar und lassen sich perfekt verblenden.

Wie wichtig ist Pflege für dich?
Die richtige Pflege ist das A und O – besonders als Grundlage für Make-up. Von Foundation bis hin zum Blush kommen alle Farben und Produkte auf gepflegter und gesunder Haut viel besser zur Wirkung. 

Eher Nude Look oder Smokey Eyes?
Tagsüber nude, zum Ausgehen Smokey Eyes.

Was willst du in deiner Karriere als Make-up Artist noch erreichen?
Dieses Jahr möchte ich meine Ausbildung abschließen und das Level III als professionelle Hairstylistin bei MUD absolvieren. Das nächste Jahr steht für mich unter dem Motto, so viele verschiedene Erfahrungen zu sammeln wie nur möglich, sehr gerne im Bereich Studio Make-up und High Fashion. Ich freue mich aber auch, Workshops zu geben und Bräute an ihrem besonderen Tag stylen zu dürfen.

 
Lisa Buchholz